Sportler-Gottesdienst

Am 29. April hatten wir in der Höbüschentwiete einen Gottesdienst der sportlichen Art:

Eine Gruppe junger Menschen von Sportler ruft Sportler, kurz SRS, haben uns übers Wochenende besucht und im Gemeindehaus ihr Lager aufgeschlagen. Gemeinsam mit unseren Jugendlichen verbrachten sie eine wertvolle Zeit bei einer kurzen Hamburg-Besichtigung, Spiel und Sport, Lagerfeuer und guten Gesprächen.

SRS ist eine Non-Profit-Sportorganisation, gegründet 1971 und ansässig in Altenkirchen/Westerwald.
Basis und Kompass der SRS ist der christliche Glaube. Jeder Mensch hat Gaben und Fähigkeiten von Gott, dem Schöpfer erhalten, SRS möchte diese im Bereich des Sports fördern und die Entwicklung im persönlichen Glauben an Jesus Christus stärken.

Der fußballbegeisterte Felix Kibogo, gebürtiger Kenianer und aktuell Mitarbeiter der SRS-Akademie, hielt eine sehr lebensnahe und Mut machende Predigt über Mat 28,18-20: „Mir ist alle Macht im Himmel und auf der Erde gegeben. Darum geht zu allen Völkern und macht sie zu Jüngern.“

Sein persönliches Statement: „Durch den Sport erreiche ich Menschen, die ich sonst niemals kennen lernen würde. Deswegen: Nutze deine Gaben und Fähigkeiten da, wo du bist. Mach die Tür auf, geht raus und sage jemand anderem von der Guten Nachricht von Jesus!“

Petra Winkelmann

Mehr Informationen über SRS auf www.srsonline.de

16. Juni 2018|