Zum Nachdenken – Oktober 2017

Wie freuen sich wohl Engel? Da lernt einer unseren Gott kennen, versteht plötzlich was Jesus für ihn getan hat und erklärt Gott zum Chef in seinem Leben. Da ist Party im Himmel. Ich glaube das, was da ageht, können wir uns nur schwer vorstellen. Vielleicht vergleichbar mit einer großartigen Hochzeit: mit bester Musik, bestem Essen, schönstem Ambiente und Tanz bis in die Nacht. So, nur tausendmal besser.
Da fliegen Engel in Loopings durch die Gegend, singen sechsstimmig Lieder, haben Muskelkater vor Freude, rufen sich gegenseitig immer wieder zu was passiert ist und können es vor Freude nicht fassen. Und Gott schmeißt mit Freudentränen in den Augen, Konfetti aus Diamanten um sich. Ja. So sieht vielleicht eine Party im Himmel aus. Und das alles „nur“, weil sich EINER entschieden hat umzukehren. Krass, oder?

Man, Gott freut sich so übermäßig über jeden einzelnen „Mini-Menschen“. ER hat sich so sehr über dich gefreut, als du den Schritt gewagt hast. Und weißt du was: der GANZE HIMMEL hat mitgefeiert! Weil DU „Ja“ zu diesem Gott gesagt hast.

Auch wenn das für uns unbegreiflich klingt und wir es nicht verstehen können: Gott kennt dich.

Gott kennt jeden Einzelnen auf dieser ganzen Erde. Jeder, der schon auf dieser Welt gelebt hat, jeder, der gerade hier lebt und auch jeden, der noch geboren wird. Und Gott lässt keinen aus.

Warum also, beten wir nicht für mehr Partys? Warum bitten wir Gott nicht darum, der ER für die Menschen in unserem Alltag auch eine Party im Himmel schmeißt? Schließlich kennt Gott deine Freundin, deinen Kumpel, deine Tante, deinen Arbeitskollegen und auch die Kinder deiner Nachbarn. ER weiß was sie brauchen und was sie gerade bewegt. Gott allein kann es möglich machen, dass ein Mensch umkehrt. Lasst uns dafür beten, dass noch mehr Menschen erkennen WER dieser Gott ist und lasst und dafür beten, dass die Partys im Himmel nicht aufhören!

Anne Schlingheider

02. Oktober 2017|